Direkt zum Hauptbereich

Making-of 2 großer Torten


Wieviel Teig brauche ich für welche Form? Woher weiss ich wieviel ich für XY Personen brauche? Welche Menge brauche ich fürs füllen ? Die Hochzeitstorte soll für mind. XY Personen reichen! Welche Größe brauche ich für XY Personen ?
Die Frage für die Stückzahl ist immer etwas kniffelig, aber natürlich auch davon abhängig wann die Torte gereicht wird. Es ist ja verständlich das man weniger Torte braucht wenn die Torte nach dem Essen als Dessert gereicht wird als zb. direkt zum Kaffee Nachmittags, oder ?
Auch für wieviele Personen die Torte reicht ist immer unterschiedlich und abhängig davon welche Torte es denn gibt.
Auch wenn es für die meisten meiner Leser & Viewer langweilig klingt, bei mir ist es immer das gleiche bei Hochzeitstorten : Biskuitböden mit Buttercreme. -> Vorteil : Ich kann mittlerweile ziemlich genau einschätzen wieviele Personen davon "satt" werden und wieviel ich für X Torten brauche wenn ich mein Projekt starte.
Ich schreibe euch daher einfach mal auf wieviel ich für die beiden Torten angeschlagen habe & wieviele Personen davon essen konnten :





1. Torte: 
Babyshower Elefanten Torte in Mint & Grau

17cm Durchmesser, 11,5cm Höhe
21cm Durchmesser, 10,5cm Höhe
Reicht für ca. 24 Personen. Da die Torten so hoch sind werden nur ganz dünne stücke geschnitten.
Die obere Etage war eine Zitronige Creme & die untere hatte eine leckere Schokoladige :)











2. Torte : 
Hochzeitstorte mit 3Etagen & echten Blumen

16cm Durchmesser, 10cm Höhe
21cm Durchmesser, 9,5cm Höhe
26cm Durchmesser, 9cm Höhe
Reichte für ca. 80Pesonen. Die Torte ist nach dem Dinner als Dessert gereicht worden und der Service konnte 82Portionen daraus schneiden. Die obere Etage war eine Pfirsich Maracuja Creme, die Mittlere einfach nur Vanille & die untere lecker schokoladig.
Es wurden ca. 2,5kg Fondant benötigt.







Für den Biskuit habe ich angeschlagen eine Masse aus:

24Eier
880g Zucker
1TL Salz

1120g Mehl
28g Backpulver

-> Also das 4fache Rezept meines Biskuitboden. Falls du noch nicht weisst wie ich meine Biskuitböden anschlage schau am besten mal HIER :)
Angeschlagen habe ich 2mal 12Eier in meiner Klarstein Bella . (Ein Grund warum ich so froh um meine Klarstein Bella bin : es passt so unglaublich viel rein - eine wahre arbeitserleichterung für mch <3 !)

Die erste Menge habe ich verteilt auf 26cm Form & 21cm Form.
Die zweite Menge ist dann auf die restlichen 3 Formen verteilt worden.



Ich habe als nächstes Buttercreme vorbereitet.
Insgesamt angeschlagen habe ich mein Buttercreme Rezept 8 mal ! 
Wow, große Menge, ich weiss ;)

1440g Eiweiß
2240g Zucker

4kg Butter

Die Buttercreme habe ich in meiner Maschine 4mal angeschlagen. 4mal das doppelte Rezept meiner italienische Buttercreme. Von meiner Creme hatte ich nach dem einstreichen und füllen der Torte noch etwa 700g übrig. Wer nicht weiss wie ich meine Creme anschlage schaut am besten mal HIER :)

Ich weiss, immer Buttercreme und Biskuit ist nicht besonders spannend, geht mir genauso ! Aber lasst euch eins gesagt sein : Ich bevorzuge "langweilig aber verlässlich" zu "spannend aber riskant" . Bei Biskuit mit Buttercreme weiss ich zu 100% was sich wie, wann, womit verhält & wie ich was am besten verarbeite, und wieviel ich wovon brauche :) Ok ?

Zum tränken der Böden habe ich mir Läuterzucker gekocht, das ist super einfach passt zu allen Böden & Cremes und lasst alles schön saftig werden. Ich habe mir 400g Zucker mit 400ml Wasser aufgekocht bis alles Klar war und dann komplett abkühlen lassen bis zu Benutztung beim füllen der Torten :)





Jetzt kommt die Frage auf: hm.. aber wie viel brauche ich denn dann für die 3 Etagen Torte? ich wünschte ich könnte euch aufs Gramm genau sagen wie viel ich benutzt habe aber das ist so gut wie unmöglich. Ich benutzte einfach soviel wie ich brauche (klingt doof und ist nicht aufschlussreich, ich weiss aber anders kann ichs nicht erklären.). Ich setzte immer eine Torte nach der anderen ein & nehme mir jedes mal einfach etwas von meiner großen Menge an Buttercreme und aromatisiere dann die abgenommene Menge. Hoffentlich könnt ihr mir folgen :) !?




Nach dem einsetzen habe ich immer eine neutrale Buttercreme übrig mit der alle Torten gründlich aber recht dünn eingestrichen werden.
Bevor ich meine Torten aber einstreiche wird sie nach dem füllen erst mal für mind. 1h gekühlt. Nach dem kühlen wird erst eingestrichen um danach dann direkt nochmal für mind. 1h weiter zu kühlen.
Und nach diesem ganzen durchkühlen kann man dann beim stapeln & einschlagen weiter machen ;)
Zum einstreichen benutzte ich eine Winkelpalette von Städter
& ein einfaches Japanspachtel
Ausserdem wird alles eingesetzt auf Torten Platte



Der letzte Schritt ist dann wie erwähnt der Fondant bzw das ausgarnieren. Wie die meisten von euch wissen LIEBE ich Massa Ticino :) Für die 3Etagen Torte habe ich insgesamt 2,4kg gebraucht. Bei der Elefanten Torte weiss ich das leider nicht da ich den Mintfarbenen Fondant noch von einem anderen Projekt übrig hatte. sooooorry ;)
Für den Mintfarbenen Fondant habe ich eine Mischung aus Smaragd Grün & Türkis von PatiVersand.
Für die schönen Rüschen beim Ele habe ich den Rosenausstecher genommen und etwas Zweckentfremdet ;) 



Achja, da das eh nachgefragt wird : Der Elefant ist nach einem Tutorial von Sharoon Wee entstanden das ich mir für ein kleines Geld gekauft habe. (ja, es gibt auch Leute die für ihre Tutorials Geld nehmen und ihr wissen nicht umsonst teilen.!)
Alles weitere was ich hier jetzt vergessen habe wird in den beiden passenden Videos dazu nochmal erklärt, spätestens da erklärt sich hoffentlich der Rest ;)


Beliebte Posts aus diesem Blog

Italienische Buttercreme - Rezept & Herstellung (:

Hallo Du,
schön das du zu diesem Rezept gefunden hast :) Bevor großes Raten & Fragezeichen im Kopf aufkommen hier eine kleine Erklärung :
Diese "italienische Buttercreme" ist keine richtige italienische Buttercreme, ich erkläre dir auch schnell wieso & warum ich sie aber trotzdem so nenne : Italienische Buttercreme wird eigentlich etwas anders hergestellt ! Dafür wird ein Zuckersirup gekocht und dieser wird dann ganz langsam zu den aufgeschlagenen Eiweiss laufen gelassen und weiter aufgeschlagen bis eine Baisser Masse entsteht - erst dann kommt die Butter dazu & die Creme ist fertig. Dieses Rezept hier von mir ist eigentlich "Swiss Meringue Buttercreme"! Der Grund warum es für mich aber unter die gleiche Kategorie fällt und daher von mir so genannt wird liegt ja auf der Hand : Die Zutaten sowie die Mengenangaben sind 1:1 die gleichen, nur der Herstellungprozess ist ein anderer. Meiner Meinung nach ist dieser hier leichter ;) Daher dachte ich mir "W…

Biskuitboden - Rezept

Rezept :
6 Eier (Größe M, Raumtemperatur!)
220g Zucker
2Pk Vanillinzucker
Prise Salz (wichtig!)

280g Mehl
2TL Backpulver

Herstellung :
1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Tortenring mit Backpapier am Boden auslegen.
2. Eier in der Küchenmaschine mit dem Salz für 1Minute auf höchster Geschwindigkeit aufschlagen um die Struktur der Eier aufzulockern. Dann den Zucker zügig einlaufen lassen & das ganze für ca. 12 - 15Minuten dick cremig auschlagen, bis sich das Volumen verdreifacht hat.
3. Gesiebtes Mehl & Backpulver in 2 Portionen mit viel Liebe & Geduld unterheben.
4. Sofort in den Tortenring füllen, ein wenig glatt streichen & in den vorgeheizten Backofen geben. Die Backzeit beträgt ca. 40Minuten.
5. Nach der Backzeit im Ring komplett auskühlen lassen (am besten auf ein Backpapier stürzen) & dann nach belieben verarbeiten :)



Hinweise :
Das Rezept gilt für einen 26cm Durchmesser großen Tortering.
Daraus können bis zu 5 einzelne Böden geschnitten werden.
Es ist wi…

Schokoladen Biskuit Boden

Dieses Rezept reicht für eine 26er Springform. Der Boden ist nicht sooo hoch wie der Vanillebiskuit, jedoch in der Konsistenz schön stabil, feinporig & relativ saftig. Die Herstellung könnte man wie in meinem Vanillebiskuitrezept durchführen, wenn man den Schritt mit Eiertrennen in 2 Schüsseln nicht machen möchte.
Hier das Video zu diesem Rezept : KLICK :) !?
Rezept :

6 Eier (Größe M, Raumtemperatur)
150g Zucker
Prise Salz
(Nach Wunsch auch 1Pkc Vanillezucker)

170g Mehl
15g Speisestärke
3EL Backkakaopulver
2TL Backpulver


Herstellung :

1. Eier in trennen. Backofen auf 180°C OberUnterhitze / 165°C Umluft vorheizen. Form mit Backpapier vorbereiten.
2. Eiweiss mit einer großzügigen Prise Salz aufschlagen, nach zwei Minuten 3/4 des Zuckers einrieseln lassen. Eiweiss aufschlagen bis
steife Spitzen entstehen.
3. Mehl, Backpulver, Speisestärke & Backkakaopulver gründlich durchsieben & beiseite stellen.
4. Eigelb mit dem restlichen Zucker einige Minuten aufschlagen, bis sich das Volume…