2 Etagen Torte - Mengenangaben & Größen



1. Biskuit


20er Boden

6 Eier (bevorzugter weise Größe M)
220g Zucker
2Pk Vanillinzucker
Prise Salz (wichtig!)

280g Mehl
2TL Backpulver
(Ja, das ist das Rezept für eine 26er! Ich wollte einen super hohen Boden haben damit meine Torte schön hoch wird! Ich habe 2 20er springformen aufeinander gesetzt & mit Backpapier ausgekleidet damit der Boden schön hoch backen kann & nicht überläuft beim Backprozess.)


16er

 3 Eier (bevorzugter weise Größe M)
110g Zucker
1Pk Vanillinzucker
Prise Salz (wichtig!)

140g Mehl
1TL Backpulver

(Hier habe Ich auch 2 Formen aufeinader gesetzt & mit einem großen Stück Backpapier ausgelegt um die Maximale Höhe zu erreichen & ein überlauf zu vermeiden.)


2. Italienische Buttecreme


20er

ca. 180g Eiweiss
180g Zucker

500g Butter ( weich ! )
+ 300g Zartbitter Schokolade zum aromatisieren



16er

ca. 120g Eiweiss
180g Zucker

400g Butter ( weich ! )
+ 3-4Esslöffel Erdbeermarmelade von Schwartau (Samt)




3. Fondant


20er

Vermutlich ca. 650g (hier ist viel verschnitt am Ende!)


16er
Vermutlich ca. 450g (auch hier ist viel verschnitt am Ende !

Glückskekse selber machen

Glückskekse sind immer eine unerwartete Überraschung. Für jegliche Events & Festlichkeiten kann man diese personalisieren & umändern.
Wer möchte kann auch mit verschiedenen Farben & Aromaölen arbeiten um das ganze noch ausgefalleneres zu machen.
Ich habe das ganze vor langer Zeit einmal ausprobiert gehabt & wollte euch dies grade für Valentinstag nicht vorenthalten.
Nicht jeder hat Zeit eine wahnsinns Torte zu backen oder Cupcakes/Törtchen &&& herzustellen - & da kommen dann diese Glückskekse genau richtig :)



Das Rezept reicht 10-15stk.


 Rezept:

2Eiweiß gr. S
30g Puderzucker (gesiebt)

20g Butter (flüssig)
30g Mehl (gesiebt)
Prise Salz
2-3Tropfen Backaroma


Herstellung:

1. Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Eiweiß & Salz kurz aber gründlich durch schlagen um die Struktur aufzubrechen.
2. Puderzucker auf das Eiweiß sieben & erneut kurz schlagen.
3. Mehl drauf sieben & flüssige Butter zugeben & alles kurz verrühren.
4. Jeweils 2tl auf einen 8cm Durchmesser großen Kreis streichen & im Backofen solange backen bis die Ränder grade braun werden. Dann sofort raus nehmen, vom Papier lösen, den Cookie zur hälfte falten, den Zettel reinlegen & den gefalteten Cookie über eine Glaskante drücken. Beim auskühlen festhalten bis er die Form hält.
Nach Bedarf dann nocheinmal für wenige Minuten in den Ofen um ihn nach zu bräunen.


Kurze Übersicht zu Lebensmittelfarben

Hier wollte Ich euch die Farbtester auf meinem Video noch schnell in Nahaufname zeigen & einen kurzen Überblick über die jeweile Farbe bzw die Produktart geben.
Hier das Video dazu : KLICK :)


 Natürliche Farbe, aus Roter Beete - von der Firma : Rosenheimer Gourmet Manufaktur
Pigmentierung ist nicht sehr gut, dh. es viel Farbe verwenden für einen satten Farbton
Ob trocken, in Fett oder Alkohol gelöst - diese Farben geben meiner Meinung nach in keinster Weise eine gute "Leistung" ab. Hier kannst du es kaufen : http://amzn.to/1EYZqpB


 Gelfarbe in Teal von Wilton, in Alkohol verdünnt
 Sehr stark pigmentiert. Ideal im Teige, Masse, Fondant oder Marzipan einzufärben.
Nicht in Fett löslich.! Hier kannst du es kaufen : http://amzn.to/U71zx3


Pulverfarbe/Edible Luster von Sugarflair in Glacier Blue, Pur aufgetragen, in Alkohol gelöst & in Fett gelöst.
Zum Färben von Teigen oder Massen nicht ideal, für Fondant & Marzipan Dekoration, sowie Malereien ideal geeignet, besonders in Alkohol gelöst super schön.
Hier kannst du es kaufen :  http://amzn.to/1orG1mW


Pulverfarbe von Rainbow Dust in Light Teal, in Fett gelöst & Pur aufgetrage.
Nicht besonders gut in Alkohol lösbar.
Gute Pigmentierung.
Am besten geeignet in Fett gelöst um auf Fondanttorten zu malen oder Pur verwendet um Farbakzente auf Fondanttorten/Modellagen oder Blumen aufzutragen.



 Sprayfarbe von PME in Pearl. Perfekt um einen zarten, schimmernden Glanz zu geben, auf Fondant/Marzipan Torten. Sprüh sehr trocken auf.
Hier kannst du es kaufen : http://amzn.to/1LD4qEO



Lebensmittel Farbstifte von Pativersand & Rainow Dust.
Bei zu häufigem übermalen auf der gleichen Stelle wird es klebrig da Feuchtigkeit auf Fondant. Die Spitzen fransen leider bei den Pativersandspitzen relativ schnell aus.
Hier kannst du es kaufen : http://amzn.to/1z56xvI

Mailänder Böden - Marzipan Böden


Dieses Rezept ist ausgelegt für eine Torte mit 26cm Durchmesser. Durch verkleiner des Rezeptes kann sie aber auf die Wunschgröße angepasst werden.
Diese Böden sind schön stabil ohne brüchig wie Sandkuchen zu werden. Sie haben einen dezenten Marzipangeschmack & eignen sich damit für Füllungen & Torten jeglicher Art.
Durch die Stabilität eignen sich diese auch ideal für 3D Torten.


Rezept :

200g Marzipan Rohmasse, gerieben
180g Eigelb (ca. 8 Eier Gr. M, bitte abwiegen!!!)

 260g Eiweiß
130g Zucker
1Pkc Vanillinzucker
Prise Salz

165g Mehl
1TL Backpulver

75g Biskin, flüssig


Herstellung :

Die Herstellung dieser Masse erkläre Ich euch in diesem Video : KLICK :)


Backen :

Backzeit beträgt ca. 40-50 Minuten.


Vorgeheizter Ofen bei ca. 170°C Umluft

Böden Sacherart - Rezept & Tutorial

Dieses Rezept ist sehr Eireich, saftig & absolut schokoladig. Die Böden sind schön fest, relativ hoch & eignen sich daher auch ideal für Formtorten.



Rezept :

170g Butter, weich
30g Zucker
9 Eigelb, Größe M

100g Blockschokolade
25ml Wasser, warm

200g Mehl
3g Backpulver
50g Backkakao

9 Eiweiss
140g Zucker
Prise Salz
1Pkc. Vanillezucker


Backen bei 170°C OberUnterhitze oder 160°C Umluft.
Die Backzeit beträgt ca. 40Minuten.



Anleitung findet Ihr in diesem Video ->  KLICK :)

Vegane Tomaten/Oliven - Stangen

Vor einigen Wochen habe Ich auf Instagram ein Bild von Olivenstangen gepostet & gefragt ob das Rezept dazu eventuell erwünscht ist - mit großer einigkeit bekam Ich ein JAAAA !!! Daher komme Ich euch eurem Wunsch nun nach. Ich backe meistens eine häfte der Brötchen nur kurz an & friere Sie dann gut verpackt in Folie ein, dann kann Ich nach Bedarf immer frische Brötchen aufbacken - LECKER.!


Rezept :

1kg Mehl (am besten halb normales Mehl 405 & halb Vollkornmehl)
1TL Salz
1TL getrockneter Oregano

400ml Wasser (warm)
1Würfel frische Hefe
Prise Zucker

50ml Ölivenöl
1Glas eingelegte, getrocknete Tomaten oder Oliven (Füllmenge 280g)


Herstellung :

1. Den Hefewürfel im warmem Wasser zerbröseln, Prise Zucker drüber streuen & für 5 Minuten stehen lassen bis die Hefe hoch kommt & anfängt zu arbeiten.


2. Tomaten/Oliven nach Wunschgröße hacken, das Öl indem diese eingelegt sind unbedingt auffangen & zu Mehl, Salz & Oregane geben. Olivenöl auch zu den trockenen Zutaten geben.


3. Hefewasser zu den trockenen Zutaten & dem Öl geben & mit einer Küchenmaschine ca. 10Minuten auf langsamer Stufe laufen lassen. Dann noch eben die gehackten Tomaten/Oliven unterlaufen lassen. Der Teig sollte sich fast komplett von der Schüssel lösen, wenn er aber noch zu klebrig ist, etwas Mehl dazu geben bis die ideale Konzistenz erreicht ist.


4. Den fertigen, glatt gekneteten Teig mit etwas mehr Olivenöl kurz an der Oberfläche einstreichen, um eine Krustenbildung zu verhindern. Mit einem Handtuch abdecken & an einem warmen Ort ca. 30Minuten gehen lassen.


5. Den Teig in der Schüssel zusammen drücken & dann auf eine gute bemehlte Arbeitsfläche geben. Mit etwas Mehl bestäuben & dann ca. 120g große Stücke abwiegen, formen & auf ein Blech mit Backpapier legen. Nach Wunsch noch mit einem scharfen Messer 3mal quer einschneiden & dann nochmal abgedeckt ca. 30Minuten gehen lassen.



6. Backofen auf 170°C Umluft / 180°C OberUnterhitze vorheizen. Die Brötchen mit einer Wassersprühflasche großzügig ansprühen & dann im Ofen backen bis Sie ein sattes goldbraun erreichen (ca. 25Minuten).
Fertig :)






Schokoladen Biskuit Boden

Dieses Rezept reicht für eine 26er Springform.
Der Boden ist nicht sooo hoch wie der Vanillebiskuit, jedoch in der Konsistenz schön stabil, feinporig & relativ saftig.
Die Herstellung könnte man wie in meinem Vanillebiskuitrezept durchführen, wenn man den Schritt mit Eiertrennen in 2 Schüsseln nicht machen möchte.
Hier das Video zu diesem Rezept : KLICK :) !?

Rezept :

6 Eier (Größe M, Raumtemperatur)
150g Zucker
Prise Salz
(Nach Wunsch auch 1Pkc Vanillezucker)

170g Mehl
15g Speisestärke
3EL Backkakaopulver
2TL Backpulver


Herstellung :

1. Eier in trennen. Backofen auf 180°C OberUnterhitze / 165°C Umluft vorheizen. Form mit Backpapier vorbereiten.
2. Eiweiss mit einer großzügigen Prise Salz aufschlagen, nach zwei Minuten 3/4 des Zuckers einrieseln lassen. Eiweiss aufschlagen bis
steife Spitzen entstehen.
3. Mehl, Backpulver, Speisestärke & Backkakaopulver gründlich durchsieben & beiseite stellen.
4. Eigelb mit dem restlichen Zucker einige Minuten aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat & die Farbe deutlich heller ist.
5. Eischnee unter das Eigelb heben, dann ganz gefühlvoll & mit viel Liebe & Geduld die trockenen Zutaten unterheben.
6. Alles sofort in die Form schütten & sofort in den Backofen schieben. Backzeit beträgt ca. 25 - 30Minuten. Danach auf den Kopf drehen & auskühlen lassen.



Hinweise :

- Die Eier müssen Raumtemperatur haben !!! Am besten legt man sie aber noch für 5 Minuten in warmes Wasser, umso wärmer die Eier sind desto besser lassen sie sich aufschlagen.
- Die trockenen Zutaten müssen unbedingt gründlich gesiebt werden !
- Die Backofen wärend des Backvorganges NICHT öffnen.